Leitzcloud Version 3.6

leitzcloud Version 3.6.0

Wir freuen uns, leitzcloud 3.6.0, unsere neueste Version der leitzcloud, bekannt zu geben, die wichtige Verbesserungen und Updates in Bezug auf Leistung und Benutzerfreundlichkeit enthält.


Die neue leitzcloud Version enthält:

  • Mac-Client macOS 3.6.0.306

  • Windows-Client 3.6.6.241

  • Safe Sync 3.6.0.290

  • OutlookPlugin 3.6.1.193


  • Verbesserungen:

    • Verbesserte Breadcrumb-Navigation für Administratoren beim Durchsuchen von Teamfreigaben
    • Änderungen, die für die Unterstützung von Sync Tool 3.6.x erforderlich sind.
    • Implementierung von wichtigen Updates für das Ereignissystem, um die Leistung der Agentenregistrierung zu verbessern und zukünftige Leistungsverbesserungen zu ermöglichen
    • Verbesserte allgemeine Produktstabilität
    • Geänderte temporäre Ordnerposition für Updater-Downloads, um keine Antivirensoftware zu triggern
    • Das SMBv1-Protokoll wird nicht mehr unterstützt, um Netzlaufwerke zu verbinden. Es ist unsicher und kann Probleme verursachen. Wir empfehlen stattdessen die Verwendung von SMBv2 oder SMBv3.
    • Aktualisierter Datenbankclient
    • Geringfügige UI-Verbesserungen.
    • Unterstützung für macOS 14 Sonoma hinzugefügt
    • Der Organisationsadministrator kann jetzt die Zwei-Faktor-Authentifizierung im Konto deaktivieren, was hilfreich ist, wenn Benutzer den Backup Schlüssel verlieren. Wenn die Organisationsrichtlinien für alle Konten die Zwei-Faktor-Authentifizierung erfordern, wird der Benutzer beim nächsten Anmelden aufgefordert, sie erneut einzurichten.
    • Beim Löschen eines Benutzerkontos kann der Administrator jetzt wählen, ob die Freigabelinks, die von diesem Benutzer erstellt wurden, erhalten bleiben sollen. In diesem Fall bleiben die Links aktiv, und der Organisationsadministrator kann sie verwalten. Wir haben die Richtlinienprüfungen im Uploader verbessert. Wenn ein Benutzer versucht, eine Datei hochzuladen, die das organisatorische Dateigrößenlimit überschreitet oder einen eingeschränkten Dateityp hat, erhalten sie sofort eine Fehlermeldung, ohne auf das Abschließen des Uploads warten zu müssen.
    • Die Benutzeroberfläche im Dialogfeld zum Ziehen und Ablegen von Uploads wurde verbessert.
    • Die Breadcrumb-Navigation für freigegebene Ordner mit tiefer Ordnerstruktur wurde verbessert.
    • Der virtuelle Dateisystemtreiber wurde für eine bessere Leistung und Zuverlässigkeit aktualisiert. In einigen Fällen kann es vorkommen, dass Benutzer aufgefordert werden, ihre Geräte neu zu starten, damit das Programmupdate abgeschlossen wird und das Safe Sync wieder in einen voll funktionsfähigen Zustand zurückkehrt, wenn dieser Treiber während des Programmupdates von einem anderen Prozess verwendet wird.

    Fehlerbehebungen:

    • Ein Problem wurde behoben, bei dem Gruppenabonnements beim manuellen Deaktivieren von Maschinenstamm Beschreibungen für Benutzer nach Hinzufügen einer neuen Teamfreigabe zur Gruppe erneut aktiviert wurden.
    • WebCloud: "Ein Problem wurde behoben, bei dem WebDAV für Benutzer deaktiviert wurde, nachdem sie ihre persönlichen Einstellungen bearbeitet hatten.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem Dateien und Ordner mit Multibyte-Zeichen in ihren Namen (wie diakritische Zeichen aus europäischen Sprachen und Sonderzeichen) nicht geöffnet werden konnten..
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem lokale Daten gelöscht wurden, nachdem die Dateiserveraktivierungsmapping auf dem Server entfernt wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Entfernen oder Abwählen eines Stammabonnements während des aktiven Synchronisierens zu langsamer oder blockierter Synchronisation führen konnte.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem Dateisystemsperren (Deny ACE) in einigen Fällen auch nach Aufheben der Agentensperren nicht deaktiviert wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem gelöschte Dateien und Ordner weiterhin neu erstellt wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Ändern des Geräte-/Profilsnamens dazu führte, dass der Agent Service selbst nach einem Neustart nicht starten konnte.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem Benutzerdateiänderungen ohne Kollision durch Server überschrieben werden konnten.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem Berechtigungen falsch angewendet wurden und den Fehler "assertion failed new_modifications.empty" verursachten.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem Dateien und Ordner mit Multibyte-Zeichen in ihren Namen (wie diakritische Zeichen aus europäischen Sprachen und Sonderzeichen) nicht geöffnet werden konnten..
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem Kombinationen von Sonderzeichen in Dateinamen, die auf Windows nicht unterstützt werden und von macOS stammen, dazu führen konnten, dass das Sync Tool die Synchronisierung stoppt.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Add-In für einige Benutzer nicht ordnungsgemäß gestartet werden konnte.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Einstellungsfenster des Add-Ins für einige Benutzer nicht geöffnet werden konnte.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem Teamfreigabe-Symbole im Finder falsch angezeigt wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Einschlafen Probleme beim erneuten Verbinden und Fortsetzen der Synchronisierung verursachen konnte.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Anwendungssymbol im Launchpad auf macOS 13 Ventura und macOS 14 Sonoma beschädigt erschien.
    • Fehlermeldungen für das Löschen einer Authentifizierungsquelle wurden korrigiert.
    • Kleine UI-Probleme wurden behoben.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem der Drag-and-Drop-Uploader nicht funktionierte, wenn ein Link zu einem freigegebenen Ordner besucht wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Ausschneiden von Dateien aus dem Sync-Ordner und das Einfügen in einen lokalen Ordner zu Datenverlust führen konnte.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem Netzwerkprobleme während des Kopierens und Einfügens von Dateien in den Sync-Ordner dazu führen konnten, dass einige Dateien bei der Synchronisierung übersprungen wurden
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Synchronisierung bei einer instabilen Netzwerkverbindung hängen bleiben konnte.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Synchronisierung hängen bleiben konnte, wenn der Client versuchte, einen Ordner zu löschen, der bereits auf dem Server gelöscht wurde.

    Bitte kontaktieren Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner oder unser Support Team bei weiteren Fragen!

    Vielen Dank,

    Ihr leitzcloud Team


Was this article helpful?

mood_bad Dislike 0
mood Like 0
visibility Views: 137