Wie verbinde ich einen E-Mail-Server?

Wie verbinde ich einen E-Mail-Server?


Nachdem Sie Ihre Organisation erstellt und die allgemeinen Einstellungen vorgenommen haben, können Sie einen E-Mail-Server für ausgehende E-Mails konfigurieren. Der E-Mail-Server dient dazu, Einladungsmails für neue Konten, Passwort-zurücksetzen-E-Mails, Benachrichtigungen und Freigabelinks zu versenden. Standardmäßig ist der leitzcloud E-Mail-Server eingestellt, den Sie direkt nach Erstellen Ihres Accounts nutzen können.

Das System unterstützt eine Vielzahl an E-Mail-Servern, die Sie konfigurieren können, darunter Gmail, Yahoo und Outlook.

Anmerkung: Der standardmäßige leitzcloud E-Mail-Server dient als Failover-Server. Wir empfehlen Ihnen daher, Ihren eigenen E-Mail-Server einzurichten, um die Bounce-Rate zu verringern.


Fehlermeldungen

Im Administratorbereich der Web Cloud werden Fehleremeldungen angezeigt, wenn eine E-Mail nicht gesendet werden konnte. Weitere Informationen finden Sie in den nachstehenden Anweisungen.


E-Mail-Server einrichten

Um einen E-Mail-Server einzurichten, beachten Sie bitte folgende Schritte:

  1. Melden Sie sich als Administrator in Ihrer Cloud an und navigieren Sie anschließend zu den Einstellungen.
  2. Wählen Sie im Tab "E-Mail" die Option "Server" aus.



  3. In der darauf folgenden Ansicht, setzen Sie die Einstellungen entsprechend zu Ihrem gewünschten E-Mail-Server:
    • Unter “E-Mail-Server” wählen Sie “Einen neuen E-Mail-Server konfigurieren” aus.
    • Unter “Diesen Server bennenen” geben Sie eine Namen für den Server ein.
    • Unter “E-Mail-Host” tragen Sie den Namen des SMTP Servers ein (zB. smtp.gmail.com).
    • Unter “E-Mail-Port” geben Sie den E-Mail-Port des SMPT Servers an (zB. 465).
    • Unter “SSL oder TSL?” wählen Sie aus, ob Sie lieber das TLS- (Transport Layer Security) oder das SSL- (Secure Sockets Layer) Protokoll zur Datenverschlüsselung nutzen wollen. Standardmäßig ist das TSL-Protokoll ausgewählt. Bei einigen E-Mail-Servern kann es erforderlich sein, dass Sie zur Datenverschlüsselung das SSL-Protokoll verwenden.
    • Unter “E-Mail-Anmeldung” übermitteln Sie die Anmeldedaten für den E-Mail-Server (zB. example@gmail.com).
    • Unter “E-Mail-Passwort” tragen Sie das Passwort für die Anmeldung ein.



  4. Wenn Sie fertig sind, speichern Sie Ihre Einstellungen.

Nachdem Sie den Server eingerichtet haben, hinterlege Sie die E-Mail-Adresse, von der die leitzcloud E-Mails versendet werden sollen, in den Einstellungen.





Danach klicken Sie auf Speichern, um die Einstellungen zu sichern.

Beachten Sie: Wenn eine E-Mail-Adresse in den Einstellungen hinterlegt wird, Sie aber keinen E-Mail-Server verknüpft haben, werden keine E-Mails versendet.


Was this article helpful?

mood_bad Dislike 0
mood Like 0
visibility Views: 613